Bördelandhalle heißt jetzt GETEC-Arena

GETEC AG neben der Hasseröder Brauerei nun Hauptsponsor des SC Magdeburg in der Saison 2011-2012.

Foto: HMD

Aus der Bördelandhalle wird die GETEC-Arena: Am 30. Juni 2011 enthüllten Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Hartmuth Schreiber, Geschäftsführer des Hallenbetreibers MVGM, und GETEC-Gründer Dr. Karl Gerhold den neuen Schriftzug vor der Halle. Der Magdeburger Energiedienstleister hat die Namensrechte an

der Bördelandhalle für zunächst fünf Jahre erworben.

„Mit der GETEC hat der SCM seit vielen Jahren einen starken Partner an seiner Seite“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper anlässlich der Namensweihe. „Nun soll der langjährige Sponsor auch der Spielstätte des Vereins d

Foto: HMDBördelandhalle heißt jetzt GETEC-Arena

en Namen geben. Die Einnahmen aus den Namensrechten kommen beiden zugute: der Spielstätte und dem Verein als Hauptnutzer“, so OB Trümper.

Gerhold: „Wer einmal ein Spiel in dieser Halle verfolgt hat, weiß, welche besondere Atmosphäre dabei aufkommt. Mit dem Erwerb der Namensrechte helfen wir die Zukunft des Magdeburger Handballs an seiner Spielstätte zu sichern“, so Gerhold bei der Enthüllung des neuen Schriftzuges. GETEC möchte den traditionsreichen und in der Region beliebten Sport noch stärker fördern. Mit dem Erwerb der Namensrechte kommt der größte Teil der jährlichen Summe direkt dem Handball zugute.“

Schmedt ergänzte, dass das neuerliche Engagement der GETEC AG zusätzliche Planungssicherheit gibt und erheblich zur weiteren wirtschaftlichen Konsolidierung des SC Magdeburg beiträgt. Die Vereinbarung zeige zudem das hervorragende Zusammenspiel zwischen der Stadt Magdeburg, privaten Unternehmen und dem SC Magdeburg, um die Sportstadt Magdeburg weiter zu fördern.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.